Antriebssteigerung und Stimmungsaufhellung/-stabilisierung nach Verlust

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Öffentliches Gesundheitswesen) am  6. Februar 2018
Antriebssteigerung und Stimmungsaufhellung/-stabilisierung nach Verlust
55-jährige Patientin, sonst gesund, erlebt Scheitern einer Langzeitehe, therapeutische Begleitung läuft. Stützende Medikamentation möglich? Kombinierbar mit moderatem Alkoholkonsum?
Antriebssteigerung und Stimmungsaufhellung/-stabilisierung nach VerlustRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1936   Teilnehmer: 16   Kommentare: 38
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen