Antikoagulation bei offenem Foramen ovale

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  3. April 2009
Antikoagulation bei offenem Foramen ovale
An anderer Stelle habe ich den Verschluss des Herzohr zur Diskussion gestellt bei vorhofflimmern.. Jetzt lese ich in einem Artikel, dass der Verschluss eines offenen Foramen ovale mit vorliegenden Rechts-Links-Shunt bei aufgetretenen Schlaganfällen mit Zurückhaltung betrachtet wird und eine Antikoagulation leitliniengerecht mit ASS vorgenommen wird. Ich war der Überzeugung, dass bei PFO auch eine Antikoagulation mit Cumarinderivaten Standart sei - insbesondere nach abgelaufenen
Antikoagulation bei offenem Foramen ovaleRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Antikoagulation bei PFO
Fachgebiet: 
Leser: 166   Teilnehmer: 3   Kommentare: 3
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen