Antihypertensive Kombination

von  Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  24. Februar 2014
Antihypertensive Kombination
Sehr geehrte Damen und Herren der Community, erlauben Sie mir Fragen zu folgendem Kasus: 70 a, weiblich , Art.RR seit 10 Jahren. Aktuell Ramipril 10mg; HCT 25 mg; Amlodipin 5 mg. Hierdurch sehr gut eingestellt. Keine weitere Komorbiditäten. Jetzt starke Beinödeme. Betablocker wegen NW ( Schlafstörung; Antriebsminderung ) nicht toleriert. Pat. will keine zusätzlichen Diuretika einnehmen und keine Kompressionsstrümpfe. Was wäre Ihr weiteres Vorgehen? Beinödeme...
Antihypertensive KombinationRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 485   Teilnehmer: 9   Kommentare: 17
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen