Antidementiva

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  7. November 2011
Antidementiva
Immer wieder kommt es vor, daß Angehörige Patienten in die "Gedächtnissprechstunde" unseres BKH schleppen. Regelmäßig kommen solche Patienten dann zurück mit der Empfehlung, erwiesenermaßen nutzlose und noch dazu sehr teure Antidementiva (Cholinesterasehemmer, Axura, Aricept) zu verordnen. Zuletzt erhielt ich diese Empfehlung für einen 88-jährigen Patienten mit der Dignose "am ehesten mittelschwere Demenz vorwiegend vaskulärer...
AntidementivaRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Demen, Psychiatrie, Allgemeinmedizin, Vergeßlichkeit im Alter
Fachgebiet: 
Leser: 864   Teilnehmer: 17   Kommentare: 35
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen