Antibiotika-Weiterverordnung nach unnötiger Verschreibung im Bereitschaftsdienst

von Dr. ... (deaktiviert) (Allgemeinmedizin) am  22. Februar 2013
Antibiotika-Weiterverordnung nach unnötiger Verschreibung im Bereitschaftsdienst
Heute kam ein ansonsten kerngesunder, 35jähriger Patient zu mir, den ich am Montag wegen eines fieberhaften grippalen Infektes gesehen hatte. Ich verordnete einen Hustensaft und Paracetamol und habe ihn für diese Woche AU geschrieben. Ich habe ihm auch erklärt, dass dies mit größter Wahrscheinlichkeit ein Virusinfekt sei und Antibiotika da nichts nutzen. Am Mittwoch Nachmittag ging es ihm "noch nicht besser" obwohl das Fieber bereits weg war, und er ging in...
Antibiotika-Weiterverordnung nach unnötiger Verschreibung im BereitschaftsdienstRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1688   Teilnehmer: 19   Kommentare: 43
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?