antiaggressive Therapie bei kardialer Vorschädigung

von  Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  26. Januar 2009
antiaggressive Therapie bei kardialer Vorschädigung
67 j. Mann, Z.n. Herzinfarktrezidiv mit Herzstillstand u. Reanimation, nachfolgend bleibende Hirnschädigung. Meist freundlich, ruhig, auf Ansprache werden realitätsfremde Szenarien als aktuelle Realität beschrieben, z.B: "war gerade in den USA" usw. , insofern besteht eine Demenz. Problem: in einer bis mehreren Wochen Abstand plötzliche einzelne aggressive Durchbrüche gegen Mitbewohner des Pflegeheims oder Pflegerinnen z.B. mit Faustschlag ins Gesicht,...
antiaggressive Therapie bei kardialer VorschädigungRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Aggressivität, KHK, Demenz
Fachgebiet: 
Leser: 86   Teilnehmer: 3   Kommentare: 4
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Wiederkehrende Fragen an den Zahnarzt: Zahnschmerzen ohne Grund
Traurig oder down: Fast jeder vierte deutsche Arzt gibt an, depressiv zu sein. Somit liegen die Deutschen im Ländervergleich bei Depressionen mit Abstand an der Spitze