Anti D-Prophylaxe bei JEDER rh-negativen Schwangeren?!?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Frauenheilkunde und Geburtshilfe) am  24. August 2008
Anti D-Prophylaxe bei JEDER rh-negativen Schwangeren?!?
Seit Jahrzehnten wird in der BRD=jetzt "DDR-Light" ,jeder Schwangeren in Grav und post Partum Anti D gespritzt. So ganz nebenbei,liegt der derzeitige Preis bei knapp 90 Euro,-und wird weiter steigen,da der derzeitige Hersteller vorsichtshalber den Konkurenten aufgekauft ,-und dessen Präperat vom Markt genommen hat. Das ist für mich ein klassisches Beispiel für Resourcen-Vergeudung in der Medizin. Derzeit wird ein komplexes System entwickelt,nicht invasiv für den...
Anti D-Prophylaxe bei JEDER rh-negativen Schwangeren?!?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: rh-negativ, Anti D -Prophylaxe
Fachgebiet: 
Leser: 121   Teilnehmer: 6   Kommentare: 10
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Fehler, Pannen, Irrtümer: Was habt Ihr erlebt?
Schnellteste
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Traurig oder down: Fast jeder vierte deutsche Arzt gibt an, depressiv zu sein. Somit liegen die Deutschen im Ländervergleich bei Depressionen mit Abstand an der Spitze