anhaltende Diarrhoen nach stent bei KHK

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  5. März 2012
anhaltende Diarrhoen nach stent bei KHK
der Patient, Jahrg 1943, bekam bei troponinpositiver A.p. Sympomatik am 15.11.2011 einen stent mit entsprechender Folgemedikation: ASS100, Prasugrel10mg, Simva10mg, Metoprolol Succ 47,5. Seit der Entlassung aus Krhs am 21.11. anhaltend wässrige Durchfälle ohne Blutbeimengung. Koloskopie soll erst nach Absetzen des Prasugrels erfolgen. Was kann man ihm raten? Er ist sonst fit , belastet sich ohne Probleme und bekommt langsam die Krise . .Nikotinabusus ist eingestellt, moderater...
anhaltende Diarrhoen nach stent bei KHKRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 507   Teilnehmer: 12   Kommentare: 14
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen