Angstlösende Therapie bei geriatrischer Patientin?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  17. November 2015
Angstlösende Therapie bei geriatrischer Patientin?
Hallo, eine 86-jährige, schwer kranke Patientin (internistisch führend: Rechtsherzinsuffizienz, pulmonale Hypertonie nach multiplen Embolien, schwerste rheumatoide Arthritis) leidet stark unter Angstzuständen, sobald sie alleine im Zimmer ist. Die Ängste sind unbestimmt und kognitiv nicht beherrschbar, die folgende Tachykardie verschlechtert regelmäßig die Atemnotzustände. Der Schlaf ist stark gestört. Die Patientin ist voll bewußtseinsklar,...
Angstlösende Therapie bei geriatrischer Patientin?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 774   Teilnehmer: 9   Kommentare: 12
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen