Angehörigengespräche

von Dr. ... (deaktiviert) (Allgemeinmedizin) am  11. Juli 2008
Angehörigengespräche
Ich habe in meiner Praxis bisher schon vereinzelt Gespräche/Gesprächsrunden mit Angehörigen von schwerwiegend chronisch Erkrankten geführt (bspweise Krebserkrankungen) - um einen Raum zu geben für inhaltliche Fragen, wie auch für ein Äussern der eigenen Gefühle zu diesem Thema, Fragen zum Umgang mit Krankheit und Erkranktem. Die Überlegung ist, dies häufiger zu machen, da die bisherigen Erfahrungen sehr ermutigend waren, und die...
AngehörigengesprächeRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Angehörige, psychosoziale Betreuung, unheilbare Erkrankung
Fachgebiet: 
Leser: 17   Teilnehmer: 8   Kommentare: 14
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen