Angaben über Kontrastmittel: welche und wie im Befund?

von  Mitglied Dr. ... (Radiologie) am  14. Mai 2018
Angaben über Kontrastmittel: welche und wie im Befund?
Selbst fand ich es schon mehrmals nachteilig, nur informiert zu werden, dass ein Kranker auf KM "allergoid" reagiert hat, aber nicht eruieren konnte, auf welches Präparat. Neuerdings beinhalten meine MR Befunde Z.B. folgende Angabe noch vor dem Befund als automatischen Andruck: Gadovist IJLSG 1,0 mmol/ml DFL, Verabreicht: 8 ml 1. Gibt es dazu rechtliche Vorschriften, welche Angaben zu erfolgen haben? 2. Wie sinnvoll finden andere, die diese Befunde lesen müssen, diese...
Angaben über Kontrastmittel: welche und wie im Befund?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Anästhesiologie, Biochemie, Chirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Haut- und Geschlechtskrankheiten, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Kinder- und Jugendmedizin, Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Neurochirurgie, Neurologie, Nuklearmedizin, Öffentliches Gesundheitswesen, Pharmakologie, Physikalische und Rehabilitative Medizin, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Radiologie, Rechtsmedizin, Strahlentherapie, Transfusionsmedizin, Urologie, Allgemeinmedizin, Notfallmedizin, Versicherungswesen, Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, Allergologie, Psychologische Psychotherapie, Palliativmedizin, Neurologie und Psychiatrie, Intensivmedizin, Schmerzmedizin, Schlafmedizin
Leser: 903   Teilnehmer: 7   Kommentare: 16
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?