Aneurysma der Vena cava superior bei 43-jähriger Patientin

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  13. August 2011
Aneurysma der Vena cava superior bei 43-jähriger Patientin
Bei der Patintin wurde vor 3 Monaten bei einer Thorax-CT Untersuchung ein 5x 7 cm großes Aneurysma der Vena cava sup. entdeckt. Zur Zeit werden von den Chirurgen zwei Formen des Procedere diskutiert: Thorakotomie bzw. Stent; die Patientin wurde gebeten, sich zu entscheiden(!) und lebt in großer Unsicherheit (Spontanruptur ?), ein entsprechender Stent konnte noch nicht beschafft werden. Wer hat Erfahrung bei der, doch deutlich weniger invasiven Stent-Implantation, was spricht dagegen
Aneurysma der Vena cava superior bei 43-jähriger PatientinRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 205   Teilnehmer: 4   Kommentare: 14
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Aufgabe Hausarztpraxis ohne Nachfolge
Chronisches Ulcus cruris bei venöser Insuffizienz - Hoffnung auf intermittierende pneumatische Pumpe