An die Amtsärzte hier: Verbeamtung und Psychotherapie

von  Mitglied Dr. ... (Psychologische Psychotherapie) am  5. Januar 2019
An die Amtsärzte hier: Verbeamtung und Psychotherapie
In anderen Gruppen wird unter Psychotherapeuten immer wieder diskutiert, was man Patienten raten soll, die eine Psychotherapie benötigen, aber Angst haben, dass sie dann nicht mehr verbeamtet werden können. Oft würde dann geraten, die Therapie selbst zu bezahlen. Ich war immer der Meinung, dass es irrelevant ist, wer die Therapie finanziert. Liege ich da richtig? Was passiert wenn die Beamten Wärter Dinge bei der amtsärztlichen Untersuchung verschweigen? Falls sie was...
An die Amtsärzte hier: Verbeamtung und PsychotherapieRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 3144   Teilnehmer: 16   Kommentare: 40
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?