Alkaptonurie - natürlicher Verlauf, Behandlungsmöglichkeiten?

von Dr. ... (deaktiviert) (Allgemeinmedizin) am  12. September 2012
Alkaptonurie - natürlicher Verlauf, Behandlungsmöglichkeiten?
44-jährige Patientin, bek. Alkaptonurie. Seit 12 Jahren immer wieder Rückenschmerzen, was vor ca. 6 Jahren zur Diagnose der Alkaptonurie geführt hat, vor 2 Jahren massive Schmerzattacken im Bereich TH12 - L2, im Röntgenbild massive degenerative Veränderungen der gesamten WS beschrieben, Bewegung kaum noch möglich, Dauermedikation Arthotec. Patientin kam vor ca. 3 Monaten zu mir, Frage nach osteopathischer Behandlung und psychischer Betreuung. Unter osteopathische...
Alkaptonurie - natürlicher Verlauf, Behandlungsmöglichkeiten?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 184   Teilnehmer: 3   Kommentare: 6
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen