Akustikusneurinom - hereditäre Disposition?

von  Mitglied Dr. ... (Psychologische Psychotherapie) am  11. November 2017
Akustikusneurinom - hereditäre Disposition?
Bei einem Mittvierziger wurde "acoustic neuroma" diagnostiziert. So weit ich weiß, ist sowas gutartig und kann erforderlichenfalls ganz gut mit Stahl und Strahl behandelt werden, jährliche MRT-Kontrollen sind vorgesehen (lebt auf einem anderen Kontinent, ich hab keinen unmittelbaren Zugang). So weit, so relativ gut. Jetzt machen sich aber der jüngere Bruder und dessen Frau Sorgen um ihn (den Jüngeren) und den kleinen Sohn, weil die Rede gewesen sein soll von...
Akustikusneurinom - hereditäre Disposition?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 958   Teilnehmer: 6   Kommentare: 6
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online