Akustikusneurinom

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Frauenheilkunde und Geburtshilfe) am  28. April 2017
Akustikusneurinom
Heute stelle ich eine mir fachfremde Frage. Bei einer 73 a ansonsten gesunden (bis auf seit Jahren bestehende leichte Hörminderung li) Patientin wurde vor ca 6 Monaten wegen plötzlichem Unwohlsein und darauffolgender kurzzeitiger Amnesie ein MRI gemacht. Damals wurde der Verdacht einen Akustikusneurinoms gestellt. Bei Beschwerdefreiheit erfolgte keine Intervention. In den letzten 6 Monaten bis vor kurzem nur 1 x eine 2 stündige Schwindelattacke. Aktuell aber seit ca 4 Tagen...
AkustikusneurinomRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1601   Teilnehmer: 18   Kommentare: 31
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen