Ärztemangel in Deutschland - ein Qualitätsverlust für die medizinische Versorgung?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  25. Oktober 2007
Ärztemangel in Deutschland - ein Qualitätsverlust für die medizinische Versorgung?
Immer mehr Medizinstudenten gehen nach dem Staatsexamen (oder sogar davor im PJ) ins Ausland. Besonders attraktiv sind die Schweiz, Skandinavien, Großbritannien, die USA usw. Es wird ja bereits ein Ärztemangel in Deutschland prophezeit, bzw. er existiert schon in Teilen der "Neuen" Bundesländer. Zunehmend werden die fehlenden Ärzte durch Mediziner aus den osteuropäischen Ländern ersetzt. Dieser Trend wird wohl eher zunehmen.
Ärztemangel in Deutschland - ein Qualitätsverlust für die medizinische Versorgung?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Ärztemangel, Qualität, Ausland
Fachgebiet: 
Leser: 21   Teilnehmer: 3   Kommentare: 3
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen