Aderlass bei Hämochromatose

von Dr. ... (deaktiviert) (Allgemeinmedizin) am  2. Juli 2008
Aderlass bei Hämochromatose
Hat jemand Erfahrung mit der Aderlasstherapie bei Hämochromatose? Das Blut ist sehr dickflüssig, oft ist die Nadel schnell verstopft. Ist das die so genannte Plasmakolloidreaktion, von der ich in einem Lehrbuch gelesen, aber sonst keine Information dazu gefunden habe und was ist das eigentlich? Ist mit Nebenwirkungen bzw. Mangelsymptomen ( z.B. Eiweißverlust -Albumine, Immunglobuline oder andere) zu rechnen bei wöchentlich 500ml? Sollte man etwas substituieren?
Aderlass bei HämochromatoseRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Hämochromatose, Aderlass,
Fachgebiet: 
Leser: 46   Teilnehmer: 12   Kommentare: 13
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen