Abrechnung nicht erbrachter Leistungen durch Chefärzte

von  Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  1. Dezember 2017
Abrechnung nicht erbrachter Leistungen durch Chefärzte
Nach 40jähriger ärztlicher Tätigkeit ohne größere Gesundheitsprobleme wurde ich wg einer Krebserkrankung über Nacht zum privatversicherten Patienten. Über die erlittenen Chefarztbehandlungen bzw. Mißhandlungen möchte ich mich an dieser Stelle nicht äußern, da wurde ja bereits genügend diskutiert, ich war wirklich als Patient der Duldende. Entsetzt bin ich mittlerweile über die Dreistigkeit, mit der Leistungen abgerechnet werden,...
Abrechnung nicht erbrachter Leistungen durch ChefärzteRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Anästhesiologie, Anatomie, Arbeitsmedizin, Augenheilkunde, Biochemie, Chirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Haut- und Geschlechtskrankheiten, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Kinder- und Jugendmedizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Neurochirurgie, Neurologie, Nuklearmedizin, Öffentliches Gesundheitswesen, Pathologie, Pharmakologie, Physikalische und Rehabilitative Medizin, Physiologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Radiologie, Rechtsmedizin, Strahlentherapie, Transfusionsmedizin, Urologie, Zahnmedizin, Allgemeinmedizin, Notfallmedizin, Komplementärmedizin, Versicherungswesen, Allergologie, Psychologische Psychotherapie, Palliativmedizin, Neurologie und Psychiatrie, Intensivmedizin, Schmerzmedizin, Schlafmedizin
Leser: 1404   Teilnehmer: 9   Kommentare: 12
Weitere Beiträge
Raumpflege in einer (Zahnarzt-) Praxis
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Gelockerte UK Front bei 12-Jährigem
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend