85 Jahre alt, PSA 11,16 ng/ml. Biopsieren? Therapieren? Abwarten?

von  Mitglied Dr. ... (Urologie) am  10. März 2016
85 Jahre alt, PSA 11,16 ng/ml. Biopsieren? Therapieren? Abwarten?
Schwiegervater, 85 Jahre alt, guter AZ, EZ und körperlich, geistlich aktiv, Z.nach TURP vor 20 Jahre, relative Miktionstörungen, PSA seit 2013 von 4,5 ng/ml kontiniurlich erhöht, jetzt 11,16 ng/ml. Danke für Eure Meinungen.
85 Jahre alt, PSA 11,16 ng/ml. Biopsieren? Therapieren? Abwarten?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 921   Teilnehmer: 24   Kommentare: 37
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Traurig oder down: Fast jeder vierte deutsche Arzt gibt an, depressiv zu sein. Somit liegen die Deutschen im Ländervergleich bei Depressionen mit Abstand an der Spitze
Muslime als Patienten
Offene Sprechstunden - wie organisieren Sie das?