79-j. (fast 80-j.) Pat. mit Z.n. Apoplex, bek. perm.VHF und elektiver Leistenhernien-OP (Pradaxa)

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  20. März 2017
79-j. (fast 80-j.) Pat. mit Z.n. Apoplex, bek. perm.VHF und elektiver Leistenhernien-OP (Pradaxa)
Sehr geehrte Kollegen, bei einem Anf. April 80-jährigen Pat. mit Z.n. Apoplex 2013 bei perm. VHF soll noch 03/17 einer Leistenhernien-OP erfolgen, geplant minimal-invasiv (ggf.offen). Leichtred. linksventr. Fkt.. Med.: bis vor 1 Woche Pradaxa 2x150 mg, jetzt aufgrund Alter bereits Reduktion auf 2x110 mg; Lisinopril 2,5 mg/d. Kein Betablocker wg. 2 nächtl. asympt. Pausen von max. 4 sec.. Jetzt Carotisplaque (LDL nicht über Norm, aber Wert nicht bekannt, laut Kardio soll Statin...
79-j. (fast 80-j.) Pat. mit Z.n. Apoplex, bek. perm.VHF und elektiver Leistenhernien-OP (Pradaxa)Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1455   Teilnehmer: 19   Kommentare: 24
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Aufgabe Hausarztpraxis ohne Nachfolge