53-jährige Patientin mit chronisch tiefem Ferritin

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  11. Juni 2014
53-jährige Patientin mit chronisch tiefem Ferritin
Die Patientin hat mich im Januar aufgesucht wegen Restless Legs Syndrom, ich habe ein sehr niedriges Ferritin gefunden (2.4, norm ca. 100 microgr/l), sie hat i.v. Eisen bekommen. Dann wurde es besser, keine Kurzatmigkeit, kein RLS mehr ... Sie kam vor 10 Tagen und das Ferritin war 10 (!) ... Sie hat keine Periode mehr, nimmt aber ca. 3x pro Woche Pantoprazol wegen einem Reflux. Es ist bekannt, das chronische PPI-Einnahme die Micro-nutrimente-absorption verhindern kann. Zur Sicherheit und als...
53-jährige Patientin mit chronisch tiefem FerritinRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 541   Teilnehmer: 11   Kommentare: 18
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen