32015 Befreiungsziffer orale Antikoagulation auch bei DOAKs?

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  13. Januar 2017
32015 Befreiungsziffer orale Antikoagulation auch bei DOAKs?
Die Laborbefreiungsziffer 32015 ist bei der Überwachung von oral antikoagulierten Patienten einzusetzen und bezieht sich nach allgemeinem Verständnis auf die Marcumartherapie. Die DOAKs breiten sich aus. Gilt hier auch die Befreiungsziffer? Wir haben bei der KV noch nicht nachgefragt. Und ob wir dort kompetente Antwort bekommen? Ich wollte das einfach mal zur Diskussion freigeben und bin gespannt auf die Beiträge.
32015 Befreiungsziffer orale Antikoagulation auch bei DOAKs?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1831   Teilnehmer: 12   Kommentare: 16
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen