26-j. Pat. mit anzüglichem Familiennamen braucht Gutachten für Namensänderungsbehörde

von  Mitglied Dr. ... (Psychologische Psychotherapie) am  8. Februar 2017
26-j. Pat. mit anzüglichem Familiennamen braucht Gutachten für Namensänderungsbehörde
Ansonsten völlig gesunder Pat. leidet seit Pubertät unter für ihn traumatischen Veräppelungen seines Familiennamens (innere Isolation, depressive Zustände), mit flahbacks in der Folge heute, dementsprechend Vermeidung seiner Namensnennung. Namensänderungsbehörde verlangt ein psychol. Gutachten/Attest. Pat. kam auf mich als Psychol. Psychotherapeutin zu. Welche/r freundliche Kollege/in lässt mich an seinen/ihren Erfahrungen mit solchen Fällen teilhaben...
26-j. Pat. mit anzüglichem Familiennamen braucht Gutachten für NamensänderungsbehördeRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 2824   Teilnehmer: 12   Kommentare: 16
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden