1.Verfahren bei einer Präimplantationsdiagnostik.

2. Könnte man Eizellen genetisch untersuchen, dann einfrieren und nur die gesunden Eizellen später dann in vitro befruchten?

von  Mitglied Dr. ... (Frauenheilkunde und Geburtshilfe) am  26. Oktober 2013
1.Verfahren bei einer Präimplantationsdiagnostik.

2. Könnte man Eizellen genetisch untersuchen, dann einfrieren und nur die gesunden Eizellen später dann in vitro befruchten?
Ad 1 :Eine Patientin hat eine balancierte Translokation, bereits 6 Frühaborte, möchte IVF nach vorheriger PID. Wie schnell ist die genetische Diagnostik , wann kann man den genetisch -ohne die bekannte Translokation- gesunden Embryo einpflanzen? Wird der untersuchte Embryo erst "auf Eis gelegt" und später implantiert? Gibt es da verschiedene Methoden, in verschiedenen Ländern? Ad 2: Die o. g. Patientin hat auch schon einen Versuch einer Implantation hinter sich....
1.Verfahren bei einer Präimplantationsdiagnostik.<br><br>2. Könnte man Eizellen genetisch untersuchen, dann einfrieren und nur die gesunden Eizellen später dann in vitro befruchten?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 317   Teilnehmer: 4   Kommentare: 8
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Traurig oder down: Fast jeder vierte deutsche Arzt gibt an, depressiv zu sein. Somit liegen die Deutschen im Ländervergleich bei Depressionen mit Abstand an der Spitze